19 Comments

    • Lissi

      Liebe Anna,
      bei diesem Rezept wird das Eiweiß nicht steif geschlagen.
      Ich wünsche dir viel Spaß beim Backen.

      Lieben Gruß
      Lissi

  1. Linchen

    Vielen lieben Dank für dein gutes Rezept. Ich weiß nicht wie oft ich schon versucht habe diese leckeren Kekse zu backen und noch nie sind sie mir gelungen. Heute hab ich es noch einmal mit deinem Rezept versucht und was soll ich sagen…..die schönsten uns die leckersten Mandelkekse hab ich jetzt. Ganz vielen lieben Dank dafür. 😋

    • Lissi

      Hallo Lindchen!
      Das freut mich wirklich sehr das dir die „Paste di Mandorla“ so gut gelungen sind!
      Ich finde es immer klasse eine Rückmeldung zu erhalten und wenn die dann auch noch so positiv ausfällt bin ich ganz glücklich!

      Lieben Gruß
      Lissi

  2. Karin

    Hallo liebe Lissi,
    ich bedanke mich für das tolle Rezept. Die
    Paste di Mandorla sind mega lecker und haben definitiv Suchtfaktor. Wir lieben Marzipan und die Paste di Mandorla schmecken nicht nur zu Weihnachten.
    Lieben Gruß, Karin

  3. Anonymous

    Hab sie gerade gemacht, aber das nächste mal werd ich das Eiweiß steif schlagen da es mir aus den Plätzchen gelaufen ist aber sonst super

    • Uppps, dass ist mir noch nicht passiert und ich Backe die Paste di Mandorla öfters im Jahr.
      Kann mir aber auch nicht vorstellen, wenn man das Eiweiß aufschlägt das das funktioniert. Es gibt doch dann viel zu viel Eischnee (Maße)…
      Aber GUT! Probiere es mal aus und sag mir Bescheid ob es geklappt hat. Würde mich sehr freuen.
      Liebe Grüße
      Lissi

  4. Hallo Lissi,
    vielen lieben Dank für das tolle Rezept. Ich habe es heute getestet und bin begeistert. Ich hab die Kugeln etwas kleiner gemacht und daher mehr als 25 Stück herausbekommen. Wunderbar.🤗
    Liebe Grüße Siegrid

  5. Josi

    Traumhaft lecker 😍 ich liebe Marzipan . Das ganze ist lecker zum verschenken . Hab sie auch kleiner gemacht 😊 und das Rezept gleich doppelt genommen 😃
    Lg Josi

    • Hallo Josi!

      Hach, ist das schön zu höre, dass sie Dir so gut schmecken. 🙂

      Ich backe die kleinen Sünden auch sehr gerne als kleines Mitbringsel für liebe Freunde. Kommen auch immer super gut an.

      Deine Idee sie etwas kleiner zu machen probiere ich nächstes mal auch aus.

      Liebe Grüße
      Lissi

  6. Anita Schelhorn

    Liebe Lissi,
    verwendest Du für die Masse für das Mandelgebäck „Mandorla“ geschälte oder ungeschälte Mandeln ? Werden die fertigen Plätzchen heiss oder abgekühlt im Puderzucker gewendet ?
    Danke und viele Grüsse

    • Liebe Anita,

      ich verwende immer geschälte Mandeln für die Paste di Mandorla. Du kannst die Mandeln selber von der Haut entfernen indem Du sie mit kochendem Wasser überbrühst, 10 Minuten wartest, anschließend die Mandeln in kaltes Wasser abschreckst, dann lösen sie sich fast von alleine aus der Haut.

      Die rund geformten Kugeln wälzt Du gleich im Anschluss in Puderzucker. So kommen die schönen Risse nach dem abbacken zustanden.

      Viel Spaß und gutes Gelingen!!

      Liebe Grüße
      Lissi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.