Mutzenmandeln

Muzenmandeln

Karneval ohne Mutzemandeln ist unvorstellbar im Rheinland.

Für jeden Jecken gehört Fettgebackenes dazu. Sie sind Grundlage für gute Laune an diesen Tagen.

Mutzen schmecken nicht nur köstlich sie sehen auch noch niedlich aus. Die spezielle Ausstechform für die Mutzen gibt es in gut sortierten Haushaltsgeschäften und wenn sie nicht vorrätig sind, kann man sie sich auch problemlos Online bestellen.

Alles Liebe

Eure Lissi

Muzenmandeln

Mutzenmandeln

Zutaten Teig

  • 300 g Weizenmehl
  • 100 g weiche Butter
  • 100 g Zucker
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 8 Tropfen Rum-Aroma
  • 2 Eier
  • 1 ½ TL Backpulver
  • 1 Prise Salz

Außerdem

  • Ausbacktet
  • Zucker zum wälzen

Zubereitung

  • Das Ausbackfett in einer Fritteuse auf 180° C erhitzen.
  • Mehl und Backpulver in eine Schüssel sieben.
  • Übrige Zutaten hinzufügen und alles mit einem Mixer zu einem glatten Teig verarbeiten.
  • Den Teig für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  • Dann eine Rolle formen und auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche etwa 1 cm dick ausrollen, Mutzenmandeln mit einer speziellen Form ausstechen oder mit zwei Teelöffeln formen.
  • Die Mutzenmandeln portionsweise schwimmend im siedenden Ausbackfett backen und anschließend in Zucker wälzen.

Muzenmandeln

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.